Ute

Die Ute

Das hat Ute zu sagen:

Seitdem ich mit Chris Arndt zusammen punch’n’judy gegründet habe, bin ich für die Melodien am Akkordeon zuständig. Für den typischen Sound kommt hier das Roland V-Accodion zum Einsatz. Angefangen habe ich erst mit 14, da zufällig in unserer Nachbarschaft ein verwaistes Akkordeon stand, auf dem ich spielen durfte. (Hätte dort ein leichteres Instrument gestanden, müsste ich heute nicht so schwer schleppen.) Es folgten 2 Jahre Unterricht in der Musikschule, was aber nicht das war, was ich mir vorgestellt hatte, also ab ins Akkordeonorchester, mhhh, ne, so sollte es auch nicht sein, auch hier war nach 2 Jahren Schluss. Nach einigen Jahren folgte endlich die erste Band, eine Irish Folk Band, bei der wir sämtliche Traditionals rauf und runter spielten und den ersten Auslandsauftritt in Dänemark hatten. Weiter ging es mit einer Rock-Pop Band, in der ich Chris kennen lernte. Nach einiger Zeit hatten wir immer mehr Ideen, die so gar nicht in diese Formation passten und wir gründeten ein Projekt, tja, das war quasi der Anfang von punch’n’judy wenn auch noch ohne Bandname. Und ich kann nur sagen, das ist genau die Musik, die ich machen möchte und wonach ich immer gesucht hatte. In diesem Sinne, es lebe der Punch!

Nachricht an Ute



Was ist die Summe aus 3 und 8?