Sascha

Sascha

Sascha über sich:

Ich singe seit 2006 bei punch’n’judy, nachdem mich mein alter Freund Vloh von Terzen fragte, ob ich derzeit frei sei und ob ich Lust hätte zu singen. Vloh selbst war gerade bei punch’n’judy eingestiegen, und da der Gesangsposten plötzlich vakant war, fiel ich ihm ein, auch wenn er mich bis dahin in erster Hinsicht als Gitarrist kannte.

Ohne große Überlegung sagte ich zu es auszuprobieren, und siehe da: es machte mir unerhört Spaß! Und eh man sich’s versah, wurden daraus viele Jahr’.

Angefangen haben meine musikalischen Aktivitäten ungefähr im Alter von vierzehn Jahren (auch wenn ich seit frühester Kindheit schon immer gesungen habe), als mir meine Mutter den Gitarrenunterricht ermöglichte. So spielte ich zunächst spanische Etüden und klassische Sachen, um wenig später zu erkennen, dass es das alleine nicht war, was ich wollte. Ich wollte in einer Band spielen. Und so schloss ich mich der Schulband meiner Schule an. Nach dem Abitur folgten dann einige Kapellen, von Punk über Krach bis zum Rock.

Die Gitarre ist mir immer treu geblieben, auch wenn es mal die ein oder andere Phase gab, in der ich mit ihr nicht viel anzufangen wusste, aber alleine zum Komponieren ist sie unersetzlich.

Für meine Stimme und die daraus resultierende Freude am Singen kann ich mich wohl nur bei meinem Vater bedanken, einem begnadeten Bariton mit einem unglaublichen Ausdruck. Natürlich dauerte es in meiner Jugend ein wenig bis ich meine Stimme akzeptieren und lieben lernte (was wohl jeder Sänger kennt). Das muss passieren, damit man auch Spaß an dem hat was man tut. Nur so kann es auch anderen Menschen gefallen.

Sascha über punch’n’judy:
Mittlerweile kann ich sagen, dass ich bereits durch viele Höhen und ein paar Tiefen mit punch’n’judy gegangen bin, doch eins ist klar: Man reibt sich, wenn es denn passiert, letztendlich deswegen auf, weil man erkannt hat, dass da irgendetwas ist, was einem am Herzen liegt. Ich bin dankbar für die vielen positiven Erfahrungen mit dieser Band, und hoffe, dass wir den Spaß stets behalten werden.

Saschas Grundsatz:
Lass Dir nicht von Jedem reinreden bei dem was Du tust. Es sei denn, Du nimmst einen wichtigen Rat an.

Saschas Sternzeichen:
Skorpion (Aszendent Skorpion)

Saschas Uhrzeit:
Halb vier

Nachricht an Sascha



Was ist die Summe aus 6 und 6?