Underground und Stay Wild! - Das waren die letzen Shows 2015

von Ute

Fast auf den Tag genau nach einem Jahr spielten wir zum dritten Mal im Underground Wuppertal. Und dieser letzte Gig war phänomenal! Der Laden war ausverkauft! Der perfekte Rahmen also für uns, um Stefan nach 10 Jahren punch‘n‘judy gebührend zu verabschieden. Eine Riesen-Party haben wir dort mit Euch allen abgerissen. Matt Bauer von Mayze, der uns in der Vergangenheit oft am Schlagzeug ausgeholfen hat, wenn es nötig war, hat es sich nicht nehmen lassen zum gegebenen Anlass uns, und vor allem Stefan, seine Ehre zu erweisen (hast mal wieder super gepuncht, Matt!). Selbst Chris Arndt, Mitbegründer von punch‘n‘judy, ließ es sich nicht nehmen extra aus Berlin anzureisen, um an der Gitarre gemeinsam mit uns auf der Bühne zu stehen. Er holte Stefan damals in die Band (welch eine Ehre, Sir!). Doch neben der Verabschiedung gab es noch etwas anderes zu feiern. Denn wenn Einer geht, kommt ein Anderer: Stefans Nachfolger Chris wurde so herzlich von Euch allen begrüßt wie man es nur von Euch erwarten konnte. Es war eine wundervolle Einführung! Willkommen an Bord, Chris! (Eigentlich hattest Du Deinen Einstand ja bereits im September beim Akustik-Gig des Silent Punch im Unlicht in Düsseldorf, wo Du bereits großartigen Einsatz gezeigt hast!) Festgehalten wurde dieser geschichtsträchtige Abend im Underground glücklicherweise von Tom Dunkler und Angela Miccolis, den geschätzten Fotografen von DarkTMovieart. Großer Dank an Euch beide. Es ist stets ein Genuss Eure Fotos anzusehen! Hier die Fotos.

Wir können es immer wieder nur betonen: Wuppertal und das Underground sind als unser Zuhause zu betrachten. Danke, Chaosraben! Großer Dank auch an Dirk und Mel vom Underground für diese tollen Erlebnisse! Danke, Leute, dass Ihr immer wieder kommt und mit uns Spaß habt!

punch on!

Stay Wild! Iserlohn 14.11.2015

Nach viereinhalb Jahren war es mal wieder so weit das Stay Wild! in Iserlohn zu rocken! Zwischen 2010 und 2011 waren wir dreimal dort. Nun wurd‘ es wieder Zeit! Zum Jahresabschluss 2015 spielte Chris dort sein erstes komplettes Konzert mit uns, da er sich am 30.10. im Underground noch mit Stefan die Bühne teilte. Es war eine ausgelassene Show in gemütlicher Atmosphäre. Sowohl bekannte als auch für uns neue Gesichter ließen sich dort blicken, um mit uns gebührend das Jahr abzuschließen, da es das letzte Konzert von punch‘n‘judy im Jahre 2015 war. Sowohl Ihr, das Publikum, als auch wir hatten alle sichtlich mächtigen Spaß. So locker und befreit erwartet man gerne das nächste Jahr! Auch Tom Dunkler von DarkTMovieart war mal wieder vor Ort, um den Abend fotografisch festzuhalten. Er überraschte uns, obwohl sein Terminplan es eigentlich nicht zulassen wollte, mit Käpt‘n Black, dem geschätzten Herrn Kollegen, im Schlepptau. Hier die Fotos.

Nachdem der letzte Ton erklungen war, ging die Party nochmal los. Wir führten bis nach drei Uhr in der Früh noch tolle Gespräche mit Kiki, Nils und allen bis dahin noch Anwesenden. Es war so toll, dass wir gar nicht merkten wie schnell die Zeit verging. Danke, Kiki und Nils, dafür, dass Ihr uns wieder geholt habt. Danke, Leute, für Euer Erscheinen und die super Party! Inklusive Friedensfest waren wir nun seit 2008 das siebte Mal in Iserlohn, und es war nicht das letzte Mal!

So, und jetzt werden erstmal neue Songs aufgenommen. Lasst Euch überraschen was Euch erwartet!

punch on!

Zurück