Hilden Area51 21.03.2015

von Ute

Nun kam es zur Neuauflage. Allerdings diesmal in Begleitung einer anderen spielfreudigen, erfrischenden und aufstrebenden Kapelle: The O‘Reillys and the Paddyhats.
Da der gesundheitsbedingt ausgefallene Markus am Schlagzeug kurzfristig durch unseren lieben Freund Frank ersetzt wurde (astreine Show, Fränky, hast uns gut den Arsch gerettet!), kamen wir in der Kürze der Zeit für diesen Tag auf eine Spielzeit von ein bißchen mehr als einer Stunde, weswegen wir gerne mit den Paddyhats in der Reihenfolge der Auftritte getauscht hätten, doch da sie aus terminlichen Gründen früher weg mussten, blieb es dabei. Und was wir dort sahen, hat uns schon dermaßen in Stimmung gebracht, dass wir am liebsten den ganzen Abend im Publikum verbracht hätten (nein, natürlich waren wir schon heiss auf unseren eigenen Gig!). Nachdem The O‘Reillys and the Paddyhats während und nach ihrer Show frenetisch gefeiert wurden, hieß es: Showtime! Als hätte er bisher nichts anderes gemacht, führte uns Frank souverän durch unser Programm. Hätte das Publikum nicht gewusst, dass er Ersatzmann ist, wäre es niemandem aufgefallen. Der Punch war wieder da! Nach drei Monaten Bühnenabstinenz. Es wurde also wieder Zeit den gezielten Punch zu setzen. Welch ein tolles Publikum! Dieses Gastspiel war durch unsere Erfahrung im Area51 wie erhofft ein absoluter Volltreffer. Nicht nur was die Stimmung anbelangt, sondern auch was das zahlreiche Erscheinen betrifft. Es sieht ganz danach aus, als könnten unsere Gigs in Hilden zu gefühlten Heimspielen werden. Auf jeden Fall muss eine baldige Wiederholung erfolgen! Der Folk-Block, den wir in die erste Hälfte unseres Konzerts setzten, hat auch den Letzten im Saal in Wallung gebracht. Wie als Unterteilung des Sets kam in der Mitte die Ballade ,Black Rose‘ zum Einsatz (habt Ihr auch alle schön unsere neuen Sturmfeuerzeuge mit punch‘n‘judy-Logo gekauft?), bevor wir Euch mit den letzten fünf Stücken des Programms nochmal so richtig weggepuncht haben. Jetzt mögen Viele wahrscheinlich denken, dass wir den Abend mit unserer Zugabe ,Doswedanje‘ abschlossen, was im Grunde stimmt, doch der wahre Abschluss gebührte dem Ober-Chaosraben McSchaf, dem wir Alle gemeinsam (Chaosraben und Puncher) um 24h zum Geburtstag ein Ständchen sangen. Das Konzert in Hilden war also super terminiert, liebes Schäfchen! Wir danken Euch, Leute, für Euer zahlreiches Erscheinen, dem gesamten Nostromo-Team für die Ausrichtung dieses grandiosen Events, selbstredend Sven und Enrico für Super-Sound und tolles Licht, und applaudieren zu guter Letzt den O‘Reillys and the Paddyhats für eine ausgelassene, mitreissende Show!

Wir verneigen uns und sagen:
punch on!

Setlist:
Escape
Puppet on a string
Storm
Checkmate
Black keys
Sancho says...
Flibberty Gibbet
Black rose
Grace O`Malley
Last march
The witch
Koboldkönig
Störtebeker
Doswedanje

 

 

Zurück